Kandidatenvideo zur Urwahl der AfD

Meine Bewerbungsrede:

Liebe Wählerinnen und Wähler,

Liebe Parteifreunde,

 

ich stelle mich zur Wahl weil unser Land einen Wandel braucht.

 

Deutschland braucht eine bessere Politik!

 

Mein Name ist Jens Moll seit Mai 2016 bin ich Mitglied der Alternative für Deutschland. Ich bin stellvertretender Sprecher des Kreisverbandes Hohenlohe-Schwäbisch Hall und Sitze für die AfD im Hohenloher Kreistag und im Öhringer Gemeinderat.

 

Ich bin 37 Jahre alt studierter Diplomökonom und seit 2014 kaumännischer Leiter eines Fruchtsaftbetriebes. Ich kenne mich somit in der Verwaltung von Saftläden bestens aus, was mich eigentlich allein schon für den Bundestag auszeichnet.

 

Aber Spaß beiseite.

 

Zur letzten Bundestagswahl trat die CDU mit dem Slogan an „Für ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben.“

 

Doch steht es um Deutschland wirklich so gut nach 16 Jahren Regierungsverantwortung durch die CDU?

 

Wenn fast eine Million Arbeitnehmer über Jahre hinweg als Leiharbeiter missbraucht und ausgebeutet werden und von einer Stelle zur nächsten wechseln müssen?

 

Wenn über 28% der Erwerbstätigen ca. 11 Mio. Mitbürger nur einen bzw. mehrere Teilzeitjobs haben und jeden Tag darum kämpfen ihre Familien vernünftig ernähren zu können?

 

Wenn Millionen Menschen aus allen Herren Länder die als sogenannte „Flüchtlinge“ zu uns kommen unsere Sozialkassen leeren?

 

Wenn die Durchschnittsrente bei ca. 1200 Euro im Monat liegt. Aber die Warmmiete für eine 2 Zimmerwohnung oftmals über 800€ monatlich kostet?

 

Wenn 2,4 Millionen Kinder von Armut bedroht sind und bereits jetzt 1,5 Millionen Kinder von Hartz IV Leistungen leben.

 

Nein ein solcher Staat steht eben nicht gut da und ein solcher Staat ist eben alles andere als gesund.

 

Deutschland braucht eine andere, Deutschland braucht eine bessere Politik!

 

Hieran möchte ich mitwirken!

 

Wofür stehe ich, wofür steht die AfD?

 

 

In der Verkehrspolitik:

 

Setze ich mich dafür ein die Fahrverbotszonen für Dieselfahrzeuge sofort und vollständig aufzuheben.

 

Trotz eines Verkehrsrückganges während des Corona-Shutdowns um teilweise bis zu 70% stagnierten die Messwerte für Stickoxide und Feinstaub auf nahezu autofreien Straßen.

Was auch immer hier gemessen wird hat wenig mit unseren Autos zu tun!

 

Fakten statt Ideologie retten wir unsere Arbeitsplätze und unseren Automobilstandort Deutschland und beenden wir diese unsinninge Hexenjagt auf den Verbrennungsmotor.

 

Seien wir offen für neue Technologien. Eine einseitige Mobilitätswende die einzig auf die Elektromobilität setzt ist der falsche Ansatz. Ich setze mich daher für die aktive Förderung von praffinischen Kraftstoffen wie dem C.A.R.E.-Diesel ein.

 

 

In der Familienpolitik:

 

Wenn Kinder in unserem Staat zum Armutsrisiko werden, dann muss ein Aufschrei in unserer Bevölkerung erfolgen!

 

Denn die Kinder von heute sind die Steuer und Beitragszahler von Morgen.

Wer das nicht begreift betreibt eine Politik die an Kurzsichtigkeit nicht zu überbieten ist!

 

Eine Investition in unsere Kinder und Familien ist eine Investition in die Zukunft unseres Staates! Dies ist der einzig richtige Weg um unser Land in eine hoffnungsvolle Zukunft zu führen.

 

Durch einen Einkommenssteuertarif mit Familiensplitting. Bei welchem der Steuersatz mit der Anzahl der Kinder sinkt gilt es unsere Familien aktiv finanziel zu fördern.

 

Die Lebensleistung von Eltern innerhalb unserer Gesellschaft muss mehr gewürdigt und finanziell anerkannt werden. Dies ist ein wichtiger Faktor einer erfolgreichen Familienpolitik!

Es muss endlich Schluss damit sein das denjenigen welche am meisten für unser Gemeinwohl leisten immer mehr aufgebürdet bekommen!

 

Daher müssen besonders Eltern welche durch Ihre Kinder die Zukunft unseres Staates und unserer Sozialsysteme sicherstellen vor Altersarmut geschützt werden.

 

Deshalb fordern wir eine stärkere Berücksichtigung von Kinderzahl und Erziehungsleistung bei der Rentenberechnung.

 

 

In der Bildungspolitik:

 

In einer Zeit wo Klempner computergesteuerte Heizungen und solaranlagen installieren Dreher Maschinen programmieren. Sich fast alle Berufsfelder aufgrund der Digitalisierung dramatisch verändern sollte die Förderung der Bildung unserer Jugend die wichtigste Pflicht unseres Staates sein.

 

Denn es gilt der Grundsatz je mehr Ausbildung ein Beruf benötigt, desto geringer ist die Gefahr durch die zunehmende Automatisierung überflüssig zu werden.

 

Ich sehe daher eine wichtige Aufgabe des Bundes darin gemeinsam mit den Ländern die Jungend im Umgang mit den digitalen Medien aktiv auszubilden und die Anwendung von Zukunftstechnologien zu fördern.

 

 

In der Asylpolitik und Einwanderungspolitik:

 

Die Fachkräfte welche unsere Wirtschaft benötigt sind auf dem Wege unkontrollierter Zuwanderung nicht zu gewinnen! Mehr als dreißig Prozent der Asylbewerber verfügen über keinerlei bzw. maximal einer Schulbildung auf Grundschulniveau.

 

Sie gehören mit Sicherheit zu den Verlierern der heraufziehenden Automatisierung. Was hier gefördert wird ist lediglich eine massive Einwanderung in unsere Sozialsysteme.

 

Eine weitere Fortsetzung dieser Politik der Sozialimmigration wird unsere Systeme sprengen und den Untergang unseres Sozialstaates so wie wir ihn kennen herbeiführen.

 

Wir müssen endlich zwischen Asylbewerbern welche vor Krieg und Verfolgung auf der Flucht sind und Immigranten unterscheiden.

 

Selbst die EU räumte im Frontex-Bericht ein, dass 60% der eingewanderten Immigranten keine Kriegsflüchtlinge im Sinn der Genfer Konvention sind. Sie hatten daher nie ein Recht auf eine Anerkennung als Flüchtlinge und damit auf Asyl.

 

Ich setze mich dafür ein das dem Recht wieder geltung verschaft wird!

Personen die sich zu unrecht in unserem Land aufhalten sollten konsequent abgeschoben und nicht weiterhin geduldet werden!

 

Was Deutschland braucht und was unserem Land nutzt ist eine qualifizierte Zuwanderung nach dem Canadischen-Modell.

 

Personen aus dem Ausland die hier einen qualifizierten Arbeitsplatz vorweisen können Steuern zahlen und damit ihren Beitrag für unsere Gesellschaft leisten wollen und können soll es möglich sein Teil unserer Gesellschaft zu werden.

 

Es muss aber endlich Schluss damit sein, dass unser Volk für die wirtschaftliche Versorgung von Millionen von Immigranten arbeitet während die eigene Altersarmut eines Großteils unserer Bevölkerung von Tag zu Tag wahrscheinlicher wird!

 

Zum Wohle des Deutschen Volkes muss unser Sozialstaat auch für künftige Generationen erhalten und bewahrt werden.

 

 

In der Wirtschaftspolitik:

 

Da eine gute Sozialpolitik immer auch eine gute Wirtschaftspolitik ist müssen wir eine Politik für Arbeitnehmer und Arbeitgeber machen.

 

Oberste Priorität sollte hierbei die Entlastung des Faktors Arbeit haben.

 

Durch eine deutliche Erhöhung des Grundfreibetrages in der Einkommenssteuer wie in unserem Parteiprogramm vorgesehen werden vor allem Geringverdiener entlastet. Die hierdurch erzeugte zusätzliche Konsumnachfrage generiert neues Wirtschaftswachstum und damit höhere Steuereinnahmen und schafft neue Arbeitsplätze.

 

 

 

In der Energiepolitik:

 

Ist es Zeit die Bürger endlich zu entlasten!

Allein durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) werden die Verbraucher jährlich mit 27 Milliarden Euro belastet. Seit Januar 2021 traten mit der CO2-Steuer weitere Belastungen hinzu. Seit 2006 ist der Strompreis in Deutschland um 56,7% gestiegen.

Die Menschen in Deutschland können sich diese grün-ideologischen Experiemte nicht länger leisten die Schmerzgrenze ist längst erreicht ein Umdenken überfällig!

 

 

Ich möchte aus voller Überzeugung diese Positionen die deckungsgleich mit dem Parteiprogramm der AfD sind meinen Beitrag für unser Land leisten!

 

Um den über Generationen hinweg schwer erarbeiteten Wohlstand für unsere Kinder und Enkelkinder zu bewahren.

 

Daher bitte ich Sie bei der Bundestagswahl 2021 um Ihre Stimme für die AfD.